Info-Portal zum EWärmeG 2015Für Heizungsbauer & Energieberater

Erneuerbare-Wärme-Gesetz

Das EWärmeG in Baden-Württemberg gilt für Bestandsgebäude in denen das Heiz­system erneuert wurde. Der Eigen­tümer ist ver­pflich­tet 15 % Er­neuer­bare Ener­gien ein­zu­setzen oder alter­native Maß­nahmen zu ergreifen.

Mehr zu den Erfüllungsoptionen …

Heizungsbauer als Sachverständiger in der Pflicht

Alle am Hei­zungs­tausch be­tei­ligten Fach­be­triebe sind dazu ver­pflich­tet, den Ei­gen­tümer über die Nut­zungs­pflicht sowie die mög­lichen Um­set­zungs­maß­nah­men zu informieren.

Unsere Kundenumfrage zeigt, dass dieser Pflicht nicht aus­rei­chend nach­ge­kommen wird.

Über­ge­ben Sie dem Kunden das Merk­blatt vom Ver­band Sanitär|Heizung|Klima. Da­mit haben Sie Ihre Pflicht er­füllt und können eine Straf­zahlung durch die Bau­be­hörde ver­meiden.

Merkblatt Sanitär|Heizung|Klima
Merkblatt Umweltministerium BW

Nachweise & Baubehörde

Der Nachweis ist 18 Monate nach Einbau der neuen Heizung einzureichen. Nachweise …

Finden Sie die zuständige Baurechtsbehörde:
  • Nachweis einreichen
  • Ansprechpartner für Fragen
  • Härtefall beantragen
  • Entscheidungs­instanz

Neue Gasheizung installiert?

Bitte geben Sie Ihren Kunden nach der Installation eines neuen Gasbrennwertgeräts folgende Hinweise für den Abschluss eines Biogasvertrages: Merkblatt Gasvertrag
Hinweis: Häufig kann der aktuelle Gasvertrag gekündigt werden. Ein fälschlich ab­ge­schlos­sener (Klima)Gas­vertrag kann 14 Tage lang widerrufen werden. Kündigung Widerruf